Zum Inhalt springen

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussionen greifen zumeist ein sehr aktuelles und vor allem umstrittenes Thema auf. Durch die Einladung von Fachleuten mit verschiedenen Auffassungen bieten diese Veranstaltungen die Möglichkeit, verschiedene Seiten einer Thematik im Detail zu beleuchten.

Wenn Technik zur Täterin wird

am 24.06.2020 um 19.00 Uhr

 

Künstliche Intelligenz nimmt in unserem Leben eine immer höhere Bedeutung ein und wird bei immer wichtigeren Entscheidungen eingesetzt. Wie genau der Entscheidungsprozess dabei abläuft, bleibt uns oft verborgen, insbesondere wenn hoch entwickelte KI zum Einsatz kommt. Dies kann hoch problematische Folgen haben. In unserer Podiumsdiskussion „ Wenn Technik zur Täterin wird“, werden wir diese Probleme nicht nur aus einer rein strafrechtlichen Sicht, sondern auch aus einer rechtsethischen und rechtspolitischen Perpektive beleuchten. Das Thema ist nicht nur für aktuelle Geschehnisse, sondern auch für die Zukunft des (Straf)Rechts sehr bedeutend. Wir freuen uns daher, wenn ihr euch zahlreich dazu schaltet und an dieser interessanten Diskussion teilnehmt.

Wenn ihr Interessiert seid und Teilnehmen wollt könnt ihr über Zoom an der Podiumsdiskussion teilnehmen.